•• Indoor Air•• Indoor AirLuft-Qualität in Innenräumen•• Luchtkwaliteit in huis

Luft-Qualität in Innenräumen

| Reinigung & Pflege | Allergien |


Zeit zum Durchatmen

Die Qualität der Luft in Innenräumen (IAQ) wird zunehmend schlechter.

Infolge verbesserter Gebäudeisolierung, hat sich der Austausch zwischen verbrauchter Raumluft und frischer Außenluft beträchtlich vermindert, und somit ist die Konzentration von Schadstoffen in Innenräumen gestiegen. Außerdem verbringt der Mensch heutzutage einen Großteil seiner Zeit in Innenräumen.

 

Risiko für die Gesundheit

Die Schadstoffbelastung von Innenräumen kann durch eine komplexe Mischung aus Fasern, Partikeln, Radon, mikrobiologischen Stoffen, Allergenen, Tabakqualm und anderen Verbrennungsprodukten verursacht werden. Darüber hinaus finden sich Formaldehyd und VOCs wie beispielsweise Aceton, Benzol, Toluol, Cyklohexan, n-Hexan, Styrol, chlorierte und andere Lösungsmittel, die von Baumaterialien, wie z.B. Farben, Klebstoffen oder Möbeln sowie anderen Design- oder Modeartikeln, emittiert werden können.

Der gut informierte Verbraucher kann der Luftbelastung in Innenräum entgegenwirken.