Soerhält man sich die gute Nachbarschaft

Trittschall kann ein ernstes Problem werden sobald er ein normales Maß überschreitet. Trittschall aus Nachbarwohnungen stellt ein ziemlich einzigartiges  Problem dar, da die betroffenen Personen glauben er sei unvermeidbar. Dies sorgt dann für ein starkes Gefühl des “Kontrollverlustes” über die Privatsphäre, und  dass, obwohl in der Nachbarwohnung eigentlich nur normalen Haustätigkeiten nachgegangen wird.

Trittschall aus Nachbarwohnungen kann indirekt durch eine Vielzahl von  Mechanismen zu Gesundheitsschäden führen. Die Auswirkungen auf Gesundheit und Wohlergehen hängen von der Empfindlichkeit, dem Gesundheitszustand und  der Vorbelastung des Einzelnen ab. Zu den nicht gehörrelevanten Auswirkungen von Hauslärm gehören:

(Quelle: Noise and Health in the Urban Environment [Lärm und Gesundheit im städtischenUmfeld]. Stansfield SA, Haines MM, Brown B(2000) Review of Environmental Health 15 (1-2) 43-82)


Schlafentzug kann physiologische und psychologische Auswirkungen haben,
u.a.:

(Quelle: The Building Performance Centre, Napier University, Edinburgh - 2002)

Tätigkeiten wie Ausruhen und Fernsehen oder Radiohören gehören zu den Tätigkeiten, die am häufigsten durch Lärm gestört werden, und diese unerwünschten Geräusche können Gefühle wie Zorn, Depressionen und Angst auslösen. Somit verstärkt die Geräuschübertragung zwischen Wohnungen nachbarschaftliche Spannungen und kann zu Streitigkeiten und manchmal sogar körperlichen Übergriffen führen.